Blueberry Quinoa with Rhubarb

Ein leckeres und frisches Frühstück mit Rhabarber und Blaubeeren. Besser geht es kaum. Der einzige Nachteil: Leider braucht Quinoa ein wenig länger und der Rhabarber sollte auch schon vorbereitet sein. Allerdings mache ich davon immer gleich mehr, denn den kann man ja zu Allem essen :-). Wie ich den Rhabarber für mich zubereite, findet ihr hier: Rhabarber auf Milchreis.

Und nun noch schnell zum Rest:

Quinoa wird analog Strawberry-Quinoa mit Joghurt und Chia-Marmelade zubereitet, nur statt den Erdbeeren kommen Blaubeeren hinein. Und statt Hafermilch habe ich diesmal ganz normale Milch genommen.

Angerichtet wird das Ganze wieder in der Kombi Heiß – Kalt: Also warme Quinoa mit kaltem griechischen Joghurt und kaltem Rhabarber. Noch ein paar zusätzliche Blaubeeren und der Tag fängt einfach gut an :-).

Verlinkt zu: Rums

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s