Black Tiger Garnelen auf Bulgur in Joghurt-Ananas-Sesam-Soße

Frisch, gesund, sommerlich und mit einem Hauch von Süße. So schmeckt meine Bulgurkreation.

Joghurt-Tahin Soße:

1 1/2 EL Tahin (Sesammus)

1 EL Sojasoße

1 1/2 EL griechischer Joghurt

1 Handvoll frische Ananas

1/2 EL Zitronensaft

Chiliflocken nach Bedarf

Bulgur mit etwas Salz und einen Schwups Zitronensaft ca. 10 Minuten köcheln lassen. Bei 1 Teil Bulgur werden ca. 1 1/2 Teile Wasser benötigt.

In der Zwischenzeit die Paprika (1 Gelbe, 1 Orange) in mundgerechte Stücke schneiden und die Black Tigers schälen (zumindest mache ich das, weil ich keine Lust habe während des Essen noch mit den Garnelen zu kämpfen :-)). Paprika mit etwas Knoblauch in der Pfanne bissfest braten (salzen, pfeffern), die Garnelen hinzufügen (pfeffern, nach Bedarf zusätzlich mit den Chiliflocken würzen) und kurz mit anbraten, bis sie pink sind.

Cashewnüsse in der Zwischenzeit in einer kleinen separaten Pfanne rösten.

Alle Zutaten der Tahin-Soße pürieren und mit der Paprika und den Garnelen mischen. Eine weitere Handvoll Ananasstücke dazugeben, 1 Minute aufköcheln lassen, fertig.

Rucki Zucki ist das Essen fertig, da Bulgur im Vergleich zu Reis oder Quinoa eine deutlich geringere Kochzeit hat.

Guten Appetit!

Verlinkt zu: Creadienstag

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s