Rhabarber auf Milchreis

Da ich ein großer Frühstücksfan bin, gibt es heute etwas Unkompliziertes, aber in meinen Augen trotzdem unheimlich Leckeres und vor allem Erfrischendes:

Rhabarber mit Milchreis.

Lässt sich auch super vorbereiten, da ich meine Kombi in diesem Fall kalt gegessen habe (wegen dem Frische-Effekt). Einfach über Nacht in der Bentgo-Fresh aufbewahrt und am nächsten Tag im Büro genossen. Was gibt es Schöneres als bereits fertiges Frühstück einfach aus dem Kühlschrank nehmen zu können und sich nicht mehr darum kümmern zu müssen ;-).

Ich glaube viel muss ich nicht dazu sagen.

Milchreis kochen – ist klar. Den mache ich auch öfter in der Mikrowelle. Nur zu heiß sollte sie nicht eingestellt sein, da auch in der Mikro Überlauf-Gefahr besteht. Am Besten alle 10 Minuten umrühren und ggf. Milch nachgießen. Wer mag, kann diesen mit etwas Zucker/Vanillezucker versüßen.

Den Rhabarber mache ich Folgendermaßen: Waschen (ich ziehe die Haut nicht ab), in kleine Stücke schneiden, mit (leider relativ viel Zucker) vermischen und gut 1 h (besser 2) ziehen lassen. Dann im Topf ohne Zugabe von Wasser köcheln lassen, bis der Rhabarber die gewünschte Konsistenz erreicht hat (ich mag es in diesem Fall recht weich :-))

Und das war es schon. Ziemlich simpel, aber wirklich lecker.

Ein Gedanke zu “Rhabarber auf Milchreis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s