Peanutbutter-Coffee-Oats with Banana and roasted Pecans

Morgens ohne Kaffee – geht das? Ich versuche mittlerweile auf koffeinfreien umzustellen, aber es ist einfach nicht das Gleiche :-). Seid ihr auch solche Junkies? Wie wäre es dann mit dieser Alternative: Haferflocken mit Kaffee?

1 Teil kernige Haferflocken (bei mir, wie üblich für 1 Person das 100 ml Glas) werden mit 1 Teil frisch gebrühten Kaffee und 1 Teil Milch im Topf aufgekocht. Dann auf die geringste Stufe stellen, 1 EL Erdnussbutter hinzufügen, gut umrühren und für ca. 7 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Mehrmals umrühren.

In der Zwischenzeit werden die Pekannüsse auf mittlerer Stufe in einer kleinen Pfanne leicht geröstet.

1 Banane in Scheiben schneiden.

Nach der „Köchelzeit“ und wenn der Brei schön dickflüssig erscheint, Topf vom Herd und Deckel vom Topf nehmen und noch ca. 3 Minuten stehen lassen.

Alles schön anrichten, etwas Agavendicksaft als Topping und fertig.

Genau wir meine Raspberry-Oats , ist dieses Frühstück nichts für Schleckermäulchen, es sei denn, hier wird kräftig nachgeholfen mit Honig, Agavendicksaft o.Ä, denn Kaffee, Erdnussbutter und Pekannüsse sind jetzt nicht so die Süßmacher ;-).

Versucht es einfach! Ist eine super geschmackliche Abwechslung!

LG, Fanny

Verlinkt zu: RUMS

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s