Garnelen mit grünem Spargel und knackiger Paprika in Ananas-Tahin-Soße

Heute Abend sollte es schnell gehen, deswegen gab es diese bunte Mischung. Die Garnelen hatte ich vorsorglich schon aufgetaut, demnach stand dieser gesunden Köstlichkeit nichts mehr im Wege.

Die Soße wird zuerst zubereitet:

1 große Handvoll Ananasstücke mir einer kleinen Knoblauchzehe pürieren. Dann je 1 EL Tahin (Sesammus), Reisessig, Sesamöl, frisch gepressten Zitronensaft, 2 EL Teriyaki-Soße  und einige Chiliflocken unterrühren und mit den 225 Gramm Garnelen vermischen. Solange ziehen lassen bis der Rest zubereitet ist:

1 EL Butter mit einer klein gehackten Schalotte und einem Bund grünen Spargel (vorher ordentlich abbrausen und in ca. 3-4 cm große Stücke schneiden) auf mittlerer Stufe in der Pfanne mit Deckel ca. 5 Minuten anbraten. Salzen und pfeffern.

20180403_174434

Im Anschluss kommen 2, in dünne Streifen geschnittene, Paprika hinzu, die 3 weitere Minuten mit anbraten (diese Schicht ebenfalls salzen und pfeffern).

20180403_174742

Erst danach kommen die eingelegten Garnelen mit der Soße hinzu. Solange köcheln lassen, bis die Garnelen geradeso durch sind (ca. 5 Minuten).

Das Essen ist fertig, wenn das Gemüse noch schön knackig und die Garnelen durch sind.

Wir haben es ohne Reis gegessen, aber wenn man ordentlich Hunger hat, sollte dieser nicht fehlen :-).

Lasst es euch schmecken!

Verlinkt zu: Creadienstag

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s