Tropical Quinoa Breakfast Bowl with Frozen Vanilla-Yoghurt

Ich starte gerne satt und zufrieden in den Tag, deswegen gab es heute eine bunte Quinoa-Frühstücksschale.

20180327_091457 - Kopie

Die Kombination von warm und kalt finde ich ziemlich interessant, deswegen durfte diese Kombi hier nicht fehlen – warmes Quinoa mit gefrosteteten Joghurt und Früchten.

1 Teil Quinoa (für eine Portion verwende ich ein Glas mit 100 ml Fassungsvermögen), 1 Teil Mango-Maracuja Saft, 1 Teil Hafermilch, 1 Teil gefrorene Früchte und 1 EL Agavendicksaft (oder je nach Bedarf) in einem Topf zum Kochen bringen. Auf niedrigester Stufe stellen und ca. 20 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Ca. 3-4 mal umrühren.

Zusätzlich 1 Teil Tropische Früchte auf einen flachen Teller zur Seite stellen und ein paar Mandeln grob hacken. 100 g griechischen Joghurt mit 1 TL Vanilleextrakt mischen und in das Gefrierfach stellen.

Wenn das Quinoa weich und die Flüssigkeit verschwunden ist, Topf zur Seite stellen, Deckel abnehmen und ca. 5 Minuten quellen lassen.

Im Anschluss garnieren mit dem gefrosteten Joghurt, den noch wenig gefrorenen Früchten und den gehackten Mandeln.

Sofort essen, da sonst das Geschmackserlebnis von Warm und Kalt verloren geht :-).

Nussig, süß und frisch, und eine nette Abwechslung zu den guten Haferflocken.

20180327_091357

 

Verlinkt zu: Freutag und Sonntagsglück

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s