Das 3D Kuscheltier-Bild

Was tun mit den ganzen Kuscheltieren, die in der Wohnung umherfliegen? Warum schenkt man überhaupt immer wieder neue Kuscheltiere? Na gut, immerhin spielt mein Kind damit, aber jetzt mal im Ernst: Nerven tun die schon, oder? Also zumindest mich. Deswegen konnte ich mit dieser netten Alternative eine homöopathische Menge dieser Staubfänger vom Boden/aus diversen Kisten verbannen: Das 3D-Kuscheltierbild.

Ein altes Bild habe ich mit Buntlack auf der Rückseite bestrichen. Dann pro Kuscheltier jeweils 2 Löcher in der „Halsgegend“ gebohrt und an einem dünnen Garn das Tier „aufgehängt“. Den pinken Touch, der bei meiner Tochter nicht fehlen darf, gab es durch die bunten Pompoms, die ich am Bilderrahmen lediglich mit Heißkleber befestigt habe. Voila.

Und die „Kleene“ ist happy.

Verlinkt zu: Creadienstag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s